Unsere Online-Casino-Software mit 50+ Spielen. Eine gute Auswahl.

Bei der Entwicklung unserer Online-Casino-Software haben wir nicht nur mit neuesten Technologien, beispielsweise HTML5, gearbeitet. Auch wissenschaftliche Erkenntnisse wurden berücksichtigt. So haben wir insbesondere jene Online-Casino-Spiele geschaffen, die nachweislich zu beliebtesten bei Spielern gehören. Hierbei haben wir auch Easy-Versionen bekannter Online-Casino-Spiele geschaffen, da Spieler nachweislich jene Spiele mit leichten Regeln bevorzugen.

50+ Spiele

Mit einer Gesamtanzahl von 50+ Spielen können Spieler aus einer großen Bandbreite wählen. Manche Agenturen bieten Ihnen eine Kombination von hunderten Spielen unterschiedlicher Online-Casino-Software-Anbieter an. Machen wir uns ehrlich: unser Ziel war von Anfang an, eine vollwertige Online-Casino-Software zu einem günstigen Preis verkaufen zu können. Selbstverständlich arbeiten wir kontinuierlich an der Entwicklung neuer Spiele. Es wäre aber ökonomisch unmöglich, Ihnen hunderte Spiele und gleichzeitig niedrige Preise anbieten zu können. Gleichzeitig zeigen empirische Forschungsergebnisse seit Jahrzehnten, dass eine Auswahl aus hunderten Spielen sogar kontraproduktiv wäre.

Mehr Auswahl = zufriedenere Kunden + mehr Umsatz? Warum eine große Auswahl auch schlecht sein kann!

Mit 50+ Spielen bieten wir Ihnen eine breite Varietät, aus der Ihre Spieler wählen können. Zugleich macht Shopping Spaß. Deshalb gibt es auch große Malls. Große Auswahl zeiht darüber hinaus zunächst Interessenten an und kann individuelle Präferenzen abdecken. Bereits unsere Auswahl an 50+ Online-Casino-Spielen könnte Ihren Kunden aber schon zu groß sein. Empirische Studien zeigen, dass sich Produktvielfalt auf Entscheidungssituationen und das Kaufverhalten auswirken kann.

Nachgewiesen werden konnte, dass Testpersonen, die eine große Auswahl an Produkten hatten, Kaufentscheidungen verzögerten oder abbrachen. Ebenso griffen Testpersonen frustriert auf bekannte Produkte zurück. Der Kaufprozess kann also von einer großen Produktauswahl negativ beeinflusst werden. Eine zu große Produktauswahl kann sich negativ auf jede Phase des Kaufprozesses niederschlagen. Dies fängt bei der Produktsuche an und betrifft auch die Produktauswahl sowie die Nachkaufphase.

Landläufig könnte man denken, dass man mit einer großen Auswahl mehr Geschmäcker ansprechen und der Kaufvorgang schneller gehen sollte. Weit gefehlt. In der Praxis muss jedes einzelne Angebot erst begutachtet und mit anderen Angeboten verglichen werden. Das Konfliktpotential steigt.

Beweis per Experiment

Sheena S. Iyengar und Mark R. Lepper (2000): When Choice is Demotivating: Can One Desire Too Much of a Good Thing?

Der Autor dieses Beitrages kennt selbst die mitunter riesige und geradezu erdrückende Auswahl an Produkten in deutschen Supermärkten, hat aber auch einen Teil seines Studiums in Berkeley und Los Angeles absolviert und kennt auch die teils schier unendliche Produktauswahl in manchen amerikanischen Supermärkten. Folgendes Experiment hätte im 21. Jahrhundert aber auch in vielen anderen Supermärkten der Welt stattfinden können:

In einem Supermarkt in Los Angeles wurde ein Stand aufgebaut, an dem interessierte Personen Marmelade testen konnten. Die Auswahl variierte hierbei. Eine Stunde lang wurden 6 Sorten angeboten, danach eine Stunde lang 24 Sorten.

Doch wie viele Personen wurden auf den Stand aufmerksam und kosteten Marmelade und wie viel Prozenten kauften schlussendlich auch tatsächlich Marmelade? Wurden 24 Sorten Marmelade angeboten, blieben 60% der vorbeilaufenden Supermarktkunden stehen. Ganze 60%. Wurden jedoch nur 6 Sorten Marmelade angeboten, war das Interesse geringer und nur 40% blieben am Stand stehen. 40% – enttäuschend, oder? Dies ergibt einen Unterschied von satten 20% im Vergleich zum Angebote mit 24 Sorten Marmelade. Wenn Sie dies auf Ihre Webseite übertragen, hätten Sie 50% mehr Traffic.

Vorsicht. Das Bild trügt in der Gesamtschau.

Die Anzahl der letztlichen Konsumenten unterscheidet sich enorm. Wurden nur 6 Sorten Marmelade angeboten, kauften 30%. Wurden 24 Sorten Marmelade angeboten, kauften nur 3%. Hier nochmals zur Verdeutlichung:

6 Sorten = 30% Käufer

24 Sorten = 3% Käufer

Die Kaufquote unterscheidet sich somit ganz erheblich. Was nutzen Ihnen 60% Interessenten, wenn von diesen aufgrund der hohen Produktauswahl letztlich nur 3% tatsächlich etwas kaufen? 40% Interessenten, von denen 30% etwas kaufen sind erheblich besser.

Das Ganze lässt sich auch auf Online-Casino-Software übertragen. Haben sie hunderte Spiele, können Sie zunächst die Aufmerksamkeit der Webseitenbesucher auf sich ziehen. Doch was nutzt Ihnen dies, wenn letztlich nur ein verschwindend geringer Anteil der Besucher auch tatsächlich ein Kundenkonto eröffnet Geld oder Bitcoin auflädt?

Wir denken angesichts vielfältiger empirischer Ergebnisse, dass 50+ Online-Casino-Spiele eine gute Anzahl sind. Angesichts verschiedener empirischer Ergebnisse möglicherweise bereits zu hoch. Wir bieten Ihnen daher verschiedene Sonderpreis-Pakete an, bei denen es sich um eine Auswahl beliebter Spiele handelt. Sofern Sie dies dennoch wünschen, kommen wir Ihnen preislich aber auch entgegen, wenn Sie ein Paket mit genau 50 Spielen ordern möchten.

Sie haben Angst, Ihr Angebot zu reduzieren?

Wir verstehen Ihre Ängste, wir verstehen, wenn Betreiber unserer Online-Casino-Software davor zurückschrecken, die Auswahl zu reduzieren. Die Angst schwebt im Raum, als weniger attraktiv für Webseitenbesucher empfunden zu werden. Und tatsächlich genügt die Reduktion der Spieleauswahl auch nicht. Der Schlüssel liegt in der Webseite selbst. Oftmals sind die zu unklar strukturiert, zu unübersichtlich. Auch die Informationen werden oftmals nicht gut und klar genug präsentiert. Arbeiten Sie an der Übersichtlichkeit und Informationspräsentation Ihrer Webseite und konzentrieren Sie sich auf ein bestimmtes Klientel in einem bestimmten Land. Denkbar sind z.B. Kunden in Land A, die Tischspiele lieben und mit Bitcoin zahlen wollen.

Auswahl ist zudem nicht alles, um Kunden anzulocken. In physischen Läden sind es die Lage und günstige Preise, die die meisten Kunden anlocken. Übertragen auf Ihre Webseite also die erwähnte gute Architektur und gut aufbereitete Informationen und Preisvorteile beim Einstieg in Ihr Online-Casino. Beispielsweise ein Neukundenbonus.

Der Schlüssel lautet: Optimieren Sie Ihre Webseite und Ihr Sortiment. Unsere Online-Casino-Software verfügt über einige weltweit auf dem Markt einzigartige Features, die Ihnen hierbei helfen. Da unsere Online-Casino-Software auf dem CMS SilverStripe aufbaut, können Sie jeden SilverStripe-Entwickler Ihrer Wahl nutzen, um DAS perfekte Webdesign zu kreieren. Ohne von uns abhängig zu sein. Die Möglichkeiten sind grenzenlos. Des Weiteren können Sie unter Umständen bereits vorhandene Addons von SilverStripe nutzen.

Andere Anbieter lassen sich diese Funktionalitäten teuer bezahlen. Nicht mit uns. Und bedenken Sie: bei den meisten anderen Anbietern sind Sie voll und ganz auf das Wohlwollen des Online-Casino-Software-Anbieters angewiesen. Wenn diese Ihnen lediglich 3 Webdesigns zur Auswahl stellen, dann können Sie auch nur aus dieser Auswahl wählen. Greifen Sie daher auf unsere Online-Casino-Software zurück und schaffen Sie sich Ihr eigenes Online-Casino zum günstigen Preis – unabhängig von unseren Designern.

Fazit: Mit einer großen Produktauswahl können Sie zunächst viele Interessenten anlocken. Letztlich wirkt sich eine große Produktauswahl jedoch negativ auf das Kaufverhalten der Käufer aus. Dies resultiert daraus, dass jede Option erst mit anderen Optionen verglichen werden muss. Produkteigenschaften, individuelle Präferenzen usw. Hiermit sind die meisten Menschen schlichtweg überfordert.

Haben Sie keine Angst, die Produktauswahl zu reduzieren. Die Lösung liegt meist in der Struktur und Architektur der Webseite und der perfekten Aufarbeitung von Informationen. Günstige Preise, also im Falle von Online-Casinos gute Einstiegsangebote und Aktionen, sind darüber hinaus das wichtigste Kriterium, um Kunden anzulocken.

Das Marmeladen-Experiment ist Ihnen als Beweis zu wenig? Es gibt Dutzende weitere Beweise der letzten Jahrzehnte, die die Ergebnisse des Marmeladen-Experiments untermauern. Die Ergebnisse eines weiteren Experiments wollen wir Ihnen im Folgenden präsentieren.

Amos Tversky und Eldar Shafir (1992): Choice under Conflict: The Dynamics of Deferred Decision

Tversky und Shafir untersuchten die Auswirkungen von Produktauswahl auf das Kaufverhalten. Die Hypothese der Autoren ist, dass das Bereitstellen von attraktiven Alternativen zu Konflikten bei Verbrauchern führt und dies wiederum in Abbrüchen und Aufschüben des Kaufvorgangs resultiere. Ursache hierfür sei ein Entscheidungskonflikt.

Ihre Hypothese haben Tversky und Shafir in einem Experiment mit Versuchspersonen getestet. Die Versuchspersonen wurden in zwei Gruppen aufgeteilt. Beide Gruppen wurden mit einer experimentellen Kaufsituation konfrontiert. Die erste Gruppe (N = 121) wurde ein CD-Player vorgestellt. Der zweiten Gruppe (N = 124) wurde der gleiche CD-Player wie der ersten Gruppe und zusätzlich noch ein höherwertigerer CD-Player vorgestellt. Die Testpersonen in beiden Gruppen konnten nun ein Gerät kaufen oder den Kauf aufschieben, um anschließend mehr über die Geräte zu erfahren.

Die Ergebnisse waren wie folgt: Die Testpersonen der ersten Gruppe (nur ein Gerät zur Auswahl) kauften zu 66% das Gerät und nur 34% entschieden sich für einen Aufschub des Kaufs. In der zweiten Gruppe (zwei Geräte zur Auswahl) wollten 27% das erste Gerät und 27% das zweite Gerät kaufen. 46% wollten den Kauf aufschieben, um mehr über die beiden Geräte zu erfahren. Der Anteil jener, die keinen Kauf tätigten, stieg durch das Vorhandensein einer zweiten Option also um 12% (also von 34% auf 46%). Die Autoren erklären dies mit einem Entscheidungskonflikt, verursacht durch eine zweite Option.

Nun könnte man argumentieren, dass die Testpersonen der zweiten Gruppe im Vergleich zur ersten Gruppe den Kauf zu 46% aufschoben, weil sie noch bessere Geräte auf dem Markt vermuteten. Dieser Annahme gingen die Autoren ebenfalls nach. Hierzu erhielten Teilnehmer einer Befragung 1,50 $. Die Teilnehmer wurden in zwei Gruppen aufgespalten. Gruppe 1 konnte zusätzlich zwischen den 1.50$ und einem Metallkugelschreiber wählen. Gruppe 2 konnte zwischen 1,50$ oder einem Metallkugelschreiber oder zwei Plastikkugelschreibern wählen. Ergebnis: In Gruppe 1 entschieden sich 25% für die 1,50$. In Gruppe 2 entschieden sich 53% für die 1,50$. Dies erklären die Autoren durch das Vorhandensein von mehreren Alternativen bei Gruppe 2. Die aktive Entscheidung wurde von Gruppe durch das Vorhandensein von 3 Alternativen gescheut. Daher wählten 53% den Standard, nämlich die 1,50$.

Im Ergebnis konnten Tversky und Shafir zeigen, dass mehr Alternativen beim Kauf dazu führen, dass der Kauf eher abgebrochen oder aufgeschoben wird. Dies erklären die Autoren mit einem Entscheidungskonflikt, den Konsumenten entweder nicht lösen wollen oder können. Der Konsument kann sich letztlich nicht entscheiden, welche Alternative er wählen soll.

In den Experimenten von Tversky und Shafir mussten die Testpersonen aus nur 2 bis 3 Alternativen wählen. Die Abbrüche und Aufschübe des Kaufs bei nur 2-3 Alternativen waren eklatant hoch. Nun stellen Sie sich vor, dass Sie den Spielern Ihres Online-Casinos hunderte alternative Spiele anbieten. Rhetorisch kann man fragen: Wie hoch wird dann wohl der Kaufabbruch sein?

Quellen:
Iyengar, S. /Lepper, M. (2000): When Choice is Demotivating: Can One Desire too Much of a Good Thing?, in: Journal of Personality and Social Psychology, Vol. 79, S. 995-1006.
Tversky, A./Shafir, E. (1992): Choice under Conflict: The dynamics of deferred decision, in: Psychological Science, Vol. 6, S. 358-361.

.
5% Discount
No prize
5% Discount
Almost!
5% Discount
Next time
5% Discount
No luck today
Get your chance to win a coupon!
Enter your email address and spin the wheel. This is your chance to win amazing discounts!
Our in-house rules:
  • One game per user
  • Only one coupon per customer
  • Coupon cannot be combined with other coupons or promotions
  • Cheaters will be disqualified.
error: Content is protected !!
0

Your Cart