Was ist Bitcoin?

Bitcoin. Von diesem Begriff hat mittlerweile sicherlich jeder bereits gehört – spätestens seit der Kursexplosion im November/Dezember 2017. Die Fragen lauten daher: was genau ist der Bitcoin, wie funktioniert er, wofür eignet er sich und was bringt die Zukunft?

Fakt ist: der Bitcoin erobert die Online-Casinos. Immer mehr Online-Casinos bieten Bitcoin als Zahlungsmethoden an oder operieren als reine Bitcoin-Casinos. Bitcoin-Casinos können mitunter ohne Glücksspiel-Lizenz betrieben, was Kosten spart und Sie müssen nicht bei einer Bank oder Zahlungsdienstleistern vorstellig werden, um dort ein Konto zu erhalten. Dies spart nicht nur Geld, sondern auch Zeit und Nerven. Die Technologie ist zudem transparent, sicher (verschlüsselt), anonym, schnell und die Gebühren sind gering.

Mit einem Online-Casino auf Bitcoin-Basis können Sie sofort anfangen Geld zu verdienen!

Darüber hinaus hat sich der Bitcoin auch bereits in weiten Teilen des täglichen Lebens etabliert – sei es in Versandhäusern oder Online Shops. Selbst Reisen können Sie mittlerweile mit Bitcoin bezahlen. In manchen Ländern stehen sogar Bitcoin-Automaten (Bitcoin ATMs).

In Online-Casinos können Bitcoin sowohl zur Einzahlung als auch zur Auszahlung genutzt werden. Die Popularität des Bitcoin im Online-Gambling erklärt sich in erster Linie durch die sichere und transparente Zahlung. Darüber hinaus legen viele Casinokunden auch Wert auf Zahlungen „unter dem Schirm“. Sollten Sie bisher noch nicht näher mit Kryptowährungen und dem Bitcoin im Speziellen bekannt sein, so erklären wir Ihnen im Folgenden gerne in aller Kürze, worum es sich genau handelt.

Kryptowährungen und Bitcoin

Jeder von uns kennt traditionelles Geld, beispielsweise die berühmten Währungen Dollar oder Euro. Hierbei handelt es sich um sogenanntes Fiatgeld (Echtgeld). Fiatgeld wird als Tauschmittel eingesetzt. Beispiel: Ein 1-Dollarschein wandert für 1 Packung Orangensaft über die Ladentheke. Bei Kryptowährungen handelt es sich um Zahlungssysteme, die ohne physisches Geld in Form von Scheinen oder Münzen auskommen. Die Zahlungssysteme existieren digital und sind dezentralisiert.

Das Zauberwort bei Kryptowährungen lautet Blockchain. Blockchains sind Informationsketten bzw. Datensätzen. Diese Datensätze (Blöcke) sind erweiterbar und werden miteinander verkettet. Beim Bitcoin bestehen Blockchains aus Datenblöcken, in denen Transaktionen sowie Prüfsummen enthalten sind.

Kryptowährungen können heutzutage ohne Probleme über entsprechende Plattformen gekauft und auch – sofern Sie dies wollen – gehandelt werden. Dies gilt nicht nur für Bitcoin, sondern auch für viele andere Kryptowährungen wie IOTA, Ripple, DASH und Co. In Ihrem sogenannten Wallet können Sie jederzeit die Anzahl Ihrer Bitcoin oder anderer Kryptowährungen sowie deren Gegenwert in Fiatgeld (z.B. US-Dollar) einsehen. Ähnlich wie bei einem Bankkonto.

Die Anmeldungen bei Plattformen, bei denen Sie Kryptowährungen erwerben können ist kinderleicht und die Bezahlmöglichkeiten sind oftmals vielfältig. In der Regel können Sie Kryptowährungen beispielweise mit Ihrer Kreditkarte kaufen – im Grunde wie in jedem Online-Shop!

Doch was genau ist der Bitcoin eigentlich?

Der Bitcoin ist eine virtuelle Internet-Währung, die es seit dem Jahr 2008 gibt. Beachtet werden muss, dass die Währung vollkommen unabhängig von Staaten und Banken ist und somit bislang ungeahnte Möglichkeiten eröffnet. Manche behaupten, Kryptowährungen seien ebenso revolutionär wie das Internet selbst. Die Chancen dieses dezentralen Bezahlsystems haben mittlerweile auch viele Geschäftsleute erkannt. Die Bedeutung des Bitcoin als Zahlungsmittel in Online-Casinos steigt explosionsartig.

Der Bitcoin erlaubte es, am Geschäftsleben teilzunehmen wie mit Echtgeld. Man kann mit Bitcoin Waren und Dienstleistungen kaufen und verkaufen, Handel treiben und durch Bitcoin-Mining sogar selbst Bitcoin erzeugen. Unterschiedliche Anbieter haben zudem sogenannte Bitcoin-Börsen geschaffen. Diese sind von der Sache her vergleichbar mit Bankkonten, jedoch ungleich leichter zu eröffnen. Durch Bitcoin-Wallets haben weltweit immer Menschen Zugriff auf den globalen Handel, denen dies bislang verwehrt war. In vielen Ländern sind Bankkonten nahezu unzugänglich für einen großen Teil der Bevölkerung.

Genau wie echtes Geld ist auch der Wert des Bitcoins Schwankungen unterworfen. Der Wert des Bitcoins wird bestimmt von Angebot und Nachfrage. Im Gegensatz zu echtem Geld gibt es jedoch keine Geldscheine oder Münzen. Der Bitcoin existiert ausschließlich virtuell.

Da es keine Bank gibt, die bei Transaktionen mit Bitcoins zwischengeschaltet ist, erfolgt jede Transaktion über eine Peer-to-Peer-Verbindung. Das System hat sich mittlerweile global verbreitet und ist auch für mobile Endgeräte zugänglich. Verwaltet werden Bitcoins in einem Computernetzwerk. Dies ist auch notwendig, da Bitcoin wie bereits angeführt weder von Banken noch von Staaten reguliert werden. Der Bitcoin ist nicht reguliert. Prinzipiell besteht bei „richtiger“ Anwendung die Möglichkeit der Anonymität.

Wie funktionieren nun Bitcoin-Transaktionen?

Bitcoin aus dem eigenen Bitcoin-Wallet an andere User zu transferieren ist sehr einfach. Hierzu reichen einige wenige Klicks im Internet. Jede getätigte Transaktion ist jedoch final und lässt sich nicht rückgängig machen. Die Transaktionen sind zudem nicht kostenlos. Für jede Transaktion fällt eine geringe Gebühr an. Je nach Betrag, welcher transferiert werden soll, kann die Transaktion bereits nach wenigen Minuten abgeschlossen sein.

Der Transfer von Bitcoin ist zudem sicher. Sichergestellt wird dies durch ein Verschlüsselungssystem. Hierzu stehen mittlerweile viele seriöse Bitcoin-Börsen zur Verfügung. Die Bitcoin Börsen bieten viele verschiedene Möglichkeiten an, Bitcoins zu kaufen. Sei es über Kreditkarte, PayPal, Sofortüberweisung, Base Safe Card oder je nach Anbieter viele weitere Zahlungsmethoden mehr.

Vorteile des Bitcoin auf einen Blick:

  • Immer mehr Menschen weltweit können am Geschäftsleben teilhaben (keine Hürden wie bei der Eröffnung von Bankkonten)
  • Jede Transaktion ist final
  • Pro Transaktion fallen lediglich geringe Gebühren an
  • Hohe Sicherheit durch Verschlüsselungssystem
  • Problemloser Einkauf von Bitcoin über Bitcoin-Börsen
  • Handel ist weltweit möglich
  • Insgesamt unproblematisch und sehr einfach zu handhaben
Fazit:
Aufgrund dieser Vorteile steigt die Akzeptanz des Bitcoins weltweit sehr stark an. Sowohl Waren als auch Dienstleistungen können im Internet mit Bitcoin erworben werden. Dies betrifft nicht nur Online-Casinos, Reisen, Computerspiele oder Fast-Food-Lieferanten. Die Möglichkeiten, um weltweit mit Bitcoin zu bezahlen, steigen praktisch täglich. Doch nicht nur online, sondern auch in der Offline-Welt kann in immer mehr Ländern und Läden mit Bitcoin bezahlt werden.
.
5% Discount
No prize
5% Discount
Almost!
5% Discount
Next time
5% Discount
No luck today
Get your chance to win a coupon!
Enter your email address and spin the wheel. This is your chance to win amazing discounts!
Our in-house rules:
  • One game per user
  • Only one coupon per customer
  • Coupon cannot be combined with other coupons or promotions
  • Cheaters will be disqualified.
error: Content is protected !!
0

Your Cart